• Jul : 30 : 2015 - Chemiker vor erstem Test
  • Jul : 30 : 2015 - Oldies empfangen Stahlbau
  • Jun : 17 : 2013 - Achtung, Achtung !!! Trainer/Übungsleiter gesucht
  • Jun : 12 : 2013 - Rodleben sucht kleine Talente die Lust auf Fußball haben

Spielberichte | Vereins-News | und vieles mehr...

Der SV Chemie Rodleben, sucht dringend einen engagierten und ambitionierten Trainer/Übungsleiter, für unseren Nachwuchs.   Jeder der Lust und Interesse hat, unserem Vereinsnachwuchs, das Fußballspielen   mehr ...

Kinder sollen die Dinge ausprobieren. Dazu gehören auch die verschiedensten Sportarten. Um überhaupt erst einmal ausprobieren, ob sich ihr Kind bei uns wohl fühlt, kann   mehr ...

wichtige-vereinsneuigkeiten

jetzt-zum-probetraining

Ordentlich arbeiten ist das Ziel Fast ist die erste Trainingswoche vorbei. Doch zwei Einheiten stehen noch auf dem Programm. Am heutigen Donnerstag wird Coach Falkenberg seinen Jungs im Training nochmal alles abverlangen. Das war in den ersten Einheiten bereits zu sehen. Einige Spieler gingen am Stock und hatten schwere Beine. „Für den ein oder anderen war die Sommerpause sicherlich zu lang, da sieht man, das einiges aufzuholen ist“, so der   mehr ...

Schwere Gegner liegen uns Am morgigen Freitag um 18.00 Uhr spielen unsere Oldies im heimischen Stadion gegen den SV Stahlbau Dessau. Das dies nicht leicht wird, ist an den guten Ergebnissen des Gegners zu erkennen. Gegen Stahlbau ging es auch immer eng zu. Alles in allem aber auch immer fair. Den letzten Vergleich gewannen die Chemiker mit 3:2 bei Stahlbau. Damit haben die Dessauer sicher noch eine Rechnung offen. Bei   mehr ...

Knorpelschaden als Ursache Nach David Kunz aus dem Reserve-Team, hat es nun auch Christian Bahrmann aus der 1. Mannschaft böse erwischt. Nach einer MRT- Untersuchung, diagnostizierten die Ärzte bei ihm einen Knorpelschaden. Bereits morgen soll er operiert werden. Damit fällt der Kapitän bis zu einem halben Jahr aus. Zugezogen hat sich Bahrmann die Verletzung im Saisonendspurt. Nach dem Sandersdorf-Spiel ging für ihn nichts mehr. Der Verein wünscht seinem Spieler eine   mehr ...

Dreierpack von Fräßdorf Das war doch mal ein Spiel. Mit einem 6:2 wurden die Steutzer auf ihrem Platz besiegt. Dabei sah das Zusammenspiel der grün-weißen auch noch mehr als ordentlich aus. In der Defensive ließ man, zumindest in der ersten Hälfte, nicht viel zu. Vorne wurden die wenigen Chancen eiskalt genutzt. So führten die Chemiker bereits zur Pause mit 4:0. Nach der Pause ließ man etwas die Zügel schleifen, was   mehr ...

  • Kategorien

  • ARCHIVE

  • LOGIN